FIFA 16: Neuer Karriere- und Ultimate-Modus!

Die neue Grafik von FIFA 16.
FIFA 16 wird am 24. September auf den Markt kommen!

FIFA 16 wirft bereits seine Schatten voraus. Immer mehr Details zum Spiel kommen ans Licht. Wir haben alle News für dich zusammengefasst.

 

Auf der Gamescom hat EA Sports spannende Neuigkeiten zu FIFA 16 rausgehauen. Der Karrieremodus wird neu und auch im Ultimate-Team-Modus wird erweitert! Turniere zur Saisonvorbereitung und intensiveres Spielertraining sollen für eine authentischere Karriere, sowohl als Trainer als auch als Spieler, sorgen. Damit kann man dann auch das Transferbudget erhöhen. Ultimate-Freunde können schon gespannt sein: Mit FIFA Ultimate Team Draft kommt eine neue Komponente hinzu. Hierbei treten Spieler als Einzelspieler oder online in einer Serie von vier Partien an, um sich Belohnungen zu sichern – je mehr Siege dabei herausspringen, desto reizvoller fällt die Prämie aus, die sich dann im eigenen FUT-Verein einsetzen lässt. Als Teilnahme muss man Münzen, FIFA Points oder Draft-Token einsetzen.

 

FIFA 16: Die neuen Stadien

EA Sports hat weitere News zu FIFA 16 verkündet. So stehen jetzt ALLE Stadien fest, die ihr bei FIFA 16 auswählen könnt. In Deutschland ist mit dem Borussia Park von Borussia Mönchengladbach ein neues Stadion dabei. Zudem gibt es weiterhin die Allianz Arena (Bayern), Signal Iduna Park (Dortmund), Veltins-Arena (Schalke), Volksparkstadion (HSV) und das Olympiastadion (Hertha). Zudem gibt es ALLE Stadien der englischen Premier League. Die weiteren neuen Stadien bei FIFA 16 sind:

  • El Monumental - Club Atletico River Plate
  • Fratton Park - Portsmouth
  • Stade Velodrome - Olympique de Marseille
  • CenturyLink Field -Seattle Sounders FC
  • King Abdullah Sports City - Al-Ittihad & Al-Ahli
 

The suspense... First look at the #FUT pack opening animation for #FIFA16!

Ein von EA SPORTS FIFA (@easportsfifa) gepostetes Video am

 

FIFA 16: Alaba auf dem Cover

Ein Bayern-Star hat es auf das Cover von FIFA 16 geschafft! In der österreichischen Variante wird neben Lionel Messi auch David Alaba auf dem Cover zu sehen sein. Der 23-Jährige dazu: "Auch wenn ich schon seit FIFA 13 auf dem Cover der FIFA-Reihe in Österreich bin, ist es immer wieder eine ganz besondere Auszeichnung für mich."

 

David Alaba und Leo Messi - das #FIFA16 Cover in Österreich!

Posted by EA SPORTS FIFA (deutsch) on Freitag, 31. Juli 2015

EA Sports hat nun Einladungen für die Beta-Version vom FIFA 16 Ultimate-Team verschickt. Diese seien zufällig an Ultimate-Spieler von FIFA 15 per Mail verschickt worden. Die Testphase soll am 13. August beginnen. Wie viele Einladungen verschickt worden sind, hat EA Sports nicht mitgeteilt.

 

FIFA 16: Frau auf dem Cover

Das gab es bei der Spiele-Serie noch nie! Bei FIFA 16 wird erstmals eine Frau auf dem Cover zu sehen sein. In den USA muss sich Lionel Messi seinen Platz auf dem Cover mit der WM-Heldin Alex Morgan teilen. Das hat EA Sports inzwischen bestätigt. In Deutschland wird vermutet, dass ausschließlich Messi auf dem Cover zu sehen sein wird.

 

FIFA 16: So soll Ultimate-Modus werden!

Über den FUT-Modus bei FIFA 16 wird bereits intensiv diskutiert. Auf der Gamescom will EA Sports Neuigkeiten zum Ultimate-Modus vorstellen. Ersten Gerüchten zufolge soll das sogenannte "FUT Selects" kommen. Das soll offenbar eine Draft-Variante sein. Sprich: Man kann eigene Wettbewerbe im Ultimate-Modus erstellen. Beispielsweise könne man Turniere erstellen, wo alle Teilnehmer eine gewisse Summe Münzen einzahlen müssen und dann krasse Belohnungen bekommen kann. Dabei könnte es möglich sein, dass man in dem Turnier neue Mannschaften aus Packs baut - so dass jeder Teilnehmer die gleiche Ausgangssituation hat. Bestätigt ist dieses FIFA 16-Gerücht aber noch nicht.

 

FIFA 16 für PC: Die Anforderungen

Wenn du FIFA 16 auf dem PC spielen willst, dann musst dein Rechner diese Anforderungen bestehen:

Minimale Systemanforderungen für FIFA 16:
• OS: Windows 7/8/8.1 64 bit
• CPU: Intel Core i3-2100 @ 3,1 GHz
• RAM: 4GB
• Festplattenspeicher: 15 GB
• Grafikkarte: ATI Radeon HD 5770, NVIDIA GTX 650
• DirectX: 11

Empfohlene Systemspezifikationen für FIFA 16:
• OS: Windows 8/8.1/10 64 bit
• CPU: Intel i5-2550K @ 3,4 Ghz
• RAM: 8GB
• Festplattenspeicher: 15 GB
• Grafikkarte: ATI Radeon HD 6870, NVIDIA GTX 460
• DirectX: 11

 

FIFA 16: Messi auf dem Cover

Beim Cover von FIFA 16 gibt es keine Überraschungen. Wie bereits in den Vorjahren auch wird wieder Lionel Messi zu sehen  sein! Das hat EA Sports nun offiziell bestätigt. Viele Gamer haben zwar gehofft, dass mal ein neues Gesicht auf's Cover kommt, doch daraus wurde nichts. Obowhl, so ganz stimmt das auch nicht. Denn wenn man genau hinschaut, erkennt man am rechten Bildrand Cristiano Ronaldo! Er ist zwar sehr verschwommen, aber dennoch klar zu erkennen!

 

FIFA 16 global cover star @leomessi. More cover athletes revealed soon. #FIFA16 #fifa #Messi #Barcelona #football #soccer

Ein von EA SPORTS FIFA (@easportsfifa) gepostetes Foto am

 

FIFA 16: No Touch Dribbling

Eine der spannendsten Neuerungen bei FIFA 16 ist das sogenannte "No Touch Dribbling". "Durch das Trennen von Spieler und Ball und den daraus resultierenden Raumgewinn kannst du diverse Spezialbewegungen, Finten und sogar Richtungswechsel vollziehen, ohne dabei überhaupt den Ball zu berühren", beschreibt es EA Sports selbst.

Doch wie geht das No Touch Dribbling bei FIFA 16 überhaupt? Du muss dazu die L1-/LB-Taste gedrückt halten. Dadurch entfernt sich der Spieler automatisch um einen Schritt vom Ball. Mit dem linken Stick kannst du dann Körpertäuschungen einleiten, wodurch der Gegenspieler ausgetrickst werden kann. Das alles ist vor allem eine Sache des Timings!

Wenn du zusätzlich die R2-/RT-Taste drückst, können noch krassere Moves bei FIFA 16 gemacht werden. Achtung: Hier entfernt sich der Spieler noch ein paar Meter weiter vom Ball. Unser Tipp: Teste das ganze erst einmal in der Trainingsarena, bevor du es in einer Partie ausprobierst! Und bei dem No Toch Dribbling gilt: Je besser das Dribbling und die Spezialbewegungen des Spielers sind, desto größer ist deine Erfolgschance!

 

FIFA 16: Wann kommt die Demo?

Schon jetzt warten viele Fans auf die Demo von FIFA 16. Doch wann kommt die eigentlich raus? Dazu hat EA Sports noch keine offiziellen Angaben gemacht. Sicher ist nur, dass das Spiel am 24. September rauskommt (PC, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3) und daher wird mit de Demo Anfang September gerechnet. Bei FIFA 15 kam die Demo auch am 9. September 2014 heraus.

 

 

FIFA 16: Das neue Gameplay

Wir haben das neue FIFA 16 bereits spielen dürfen und sind wirklich begeistert! Das Gameplay wurde deutlich verbessert. Die Abwehrspieler sind schlauer geworden. Sie stellen besser Passwege zu und machen die Räume eng. Auch Richtungswechsel sind mit Verteidigern jetzt leichter zu handhaben! Zudem wurde an der KI der Torhüter gearbeitet.

Doch auch Offensivfreunde kommen bei FIFA 16 auf ihre Kosten! Das sogenannte "Passing with Purpose" ermöglicht harte und präzise Pässe zu den Mitspielern! Zudem gehts in den Dribblings nun richtig ab! Man kann ohne Ballberührungen Körpertäuschungen einbauen und beim Abschluss ist es nun entscheiden, ob der Ball mit Vollspann, Außenrist oder Innenseite getroffen wird. All diese Faktoren fließen beim Schuss mit ein!

 

 

"Egal, ob die Fans kurze Pässe durch die Mitte bevorzugen oder Flanken von den Außenbahnen in den Strafraum bringen – das Schöne an FIFA 16 ist die Tatsache, dass es jedem Spieler die Freiheit lässt, auf seine ganz eigene Weise zu spielen, um erfolgreich zu sein", sagte David Rutter, Vice President und General Manager, EA SPORTS FIFA.

 

FIFA 16: Die Veröffentlichung

Veröffentlicht wird FIFA 16 am 24. September. In einem Trailer wird auf dieses Datum hingewiesen. Doch nicht nur das Erscheinungsdatum für FIFA 16 ist bekannt gegeben worden, auch eine erste Neuerung wurde jetzt verraten: So wird es erstmals Frauen-Nationalmannschaften bei FIFA 16 geben! Damit hat EA Sports auf den Wunsch einiger Fans reagiert, die schon längst den Frauen-Fußballer im Spiel haben wollten.

 

FIFA 16: Das sind die neuen Kommentatoren!

FIFA 16 bekommt neue Kommentatoren! Das hat EA Sports nun offiziell bestätigt! Frank Buschmann bleibt auch bei FIFA 16 Co-Kommentator. Doch Manfred "Manni" Breuckmann wurde als Haupt-Kommentator durch Wolff-Christoph Fuss ersetzt.

Damit geht der Wunsch für viele Spieler in Erfüllung, die schon längst auf Fuss und Buschmann gewartet haben. FIFA 16 wird damit um eine Attraktion reicher sein. „Mit Wolff-Christoph Fuss haben wir die perfekte Ergänzung zu Frank Buschmann gefunden. Beide zählen dank ihrer unverwechselbaren Art zu Deutschlands Kommentatoren-Elite. Fachlich kompetent und immer mit viel Leidenschaft dabei. FIFA-Fans können sich auf emotionale, mitreißende Kommentare freuen, die das packende Spielgeschehen authentisch untermalen“, sagt Björn Vöcking, Marketing Direktor EA Deutschland.

"Buschi und ich gemeinsam in der Sprecher-Kabine – das gibt es nur bei FIFA 16. Die Aufnahmen waren schon ein riesiger Spaß für uns und wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen der Fans“, sagt Wolff-Christoph Fuss selbst.

 

FIFA 16: Kommt der Story-Modus?

Die Spekulationen um FIFA 16 reizen nicht ab. Nun ist herausgekommen, dass EA Sports eine Stelle ausgeschrieben hat. Die eines "Narrativ Designer", der für die Entwicklung und Ausgestaltung einer Handlung verantwortlich ist. Im Klartext: Gibt es bei FIFA 16 eine Art Story-Modus geben?

Offiziell bestätigt ist das natürlich noch nicht. Wie man einen Story-Modus bei FIFA 16 einbauen könnte, ist zudem noch völlig offen. In der Ausschreibung heißt es: Der Narrativ Designer sei dafür verantwortlich, die "Erfahrungen des Spielers in einem "Story-Modus" zu explosivem Leben erwachen zu lassen." Doch damit nicht genug: Auch eine Passion für Sport sei von Vorteil!

 

FIFA 16: Diese Features wird es nicht geben

Dennoch haben wir nicht nur positive Nachrichten zu FIFA 16 für euch! Denn einige Features, die sich viele Spieler wünschen, wird es definitiv nicht geben!

In unserem exklusiven Interview mit EA Sports hat uns Pressesprecher Ralf Anheier verraten, dass es die von vielen Spielern gewünschte Pyrotechnik bei FIFA 16 nicht geben wird. "Es ist ein Verletzungs- und ein Sicherheitsrisiko. Daher ist und bleibt es in Deutschland verboten. Das bedeutet: FIFA wird sicher keine Dinge einbauen, die aus rechtlicher, wirtschaftlicher, medialer und normativer Sicht nicht vertretbar sind."

FIFA 16 wird dann wohl auch ohne 3. Liga in Deutschland daherkommen. "Die dritte Liga ist nicht im Lizenzpaket der DFL enthalten. Lizenzen sind nicht kostenfrei und schränken an anderer Stelle wieder ein", sagte uns Anheier. Gleichzeitig machte er den Spieler aber Hoffnung: "Aber: Wir würden generell niemals nie sagen, auch wenn es gar nicht so einfach ist."

Wird FIFA 16 zumindest den Hallenmodus (wie bei FIFA 97 und 98) wieder einführen? Auch den wird es nicht geben! Anheier: "Der Hallenmodus wäre ein komplett neu programmiertes Spiel. Das haben wir gemacht und es nennt sich ,FIFA Street‘ und ist ein eigenständiges Spiel."

 

FIFA 16: Das wünschen sich die Spieler!

Schade eigentlich! Viele User wünschen sich nämlich für FIFA 16, dass endlich auch die 3. Liga in Deutschland dabei ist! Bisher wird sich auf die 1. und 2. Liga beschränkt. Selbst der Ruf nach der Regionalliga wurde laut!

Des Weiteren sprechen sich viele Zocker dafür aus, dass es bei FIFA 16 Pyros, Banner und echte Fangesänge geben soll. Generell müsse die Stadionatmosphäre verbessert bzw. realistischer werden. Eine weitere Idee: Das bei Heimspielen die wirklichen Tormusiken der Vereine eingespielt werden.

Auch wünschen sich viele Spieler für FIFA 16, dass es den Hallenmodus wieder gibt. So etwas gab es bereits (u. a. bei FIFA 98). Doch inzwischen ist dieser Modus wieder verschwunden.

Aktuell stehen bei FIFA 15 35 Ligen zur Verfügung. Auch dieses Paket soll laut der Community bei FIFA 16 ausgebaut werden. Vor allem die brasilianische Liga vermissen viele Gamer. Bei FIFA 15 gab es diese noch!

 

FIFA 16: Perfekte Laptop-Version?

Die Entwickler von FIFA 16 tüfteln angeblich an einer verbesserten Version für Laptops! Das berichtet das Online-Portal "Full-Fifa".

Natürlich kann man FIFA jetzt schon auf Laptop zocken, aber bei FIFA 16 sollen endlich das Gameplay und die Grafik perfekt sitzen! Zudem soll der Ultimate-Modus ebenfalls für Laptop einfach und problemlos laufen.

Bisher war die Regel, dass FIFA auf Laptop nur mit gedrosselter Grafik und benutzerunfreundlichem Gameplay funktioniert. Doch bei FIFA 16 soll alles besser werden.

Wenn die Laptops eine Festplatte von 15 GB und mindestens 4 GB RAM haben, sollte FIFA 16 in hochauflösender Grafik und makellosen Gameplay funktionieren, heißt es.

 

FIFA 16: Petition für Frauen-Fußball

Während die Planungen und Entwicklungen von FIFA 16 auf Hochtouren laufen, will eine Online-Petition das Spiel revolutionieren! Die Unterzeichner wollen EA Sports dazu bringen, auch Frauen-Fußball in das Game aufzunehmen!

FIFA 16 und Frauen-Fußball? Passt das zusammen? Bisher haben sich die Entwickler von EA Sports dazu noch zurückhaltend geäußert. In einer Stellungnahme hieß es, dass man bei entsprechenden Forderungen durch die Kunden über eine Integration von Frauen-Fußball nachdenken würde.

Genau das will jetzt der Journalist und YouTuber Michael Schulze von Glaßer erreichen. Er hat eine Petition für Frauen-Fußball in Videospielen gestartet. Schon für FIFA 16 will er sein Ziel erreichen. Die Petition ist im Internet unter fifa-petition.de zu finden. Bis jetzt wurden über 2300 Unterstützer (Stand: 21. Oktober 2014) gefunden. Benötigt werden allerdings 20.000!

Dennoch gibt Michael Schulze von Glaßer nicht auf! Er will FIFA 16 revolutionieren!Der Deutsche Fußball-Bund zählt heute über eine Million Frauen und Mädchen zu seinen Mitglieder. Dabei würde es nicht reichen, einfach weibliche Modelle über die bestehenden Spielfiguren zu ziehen. Frauen-Fußball ist taktisch anders als Männer-Fußball, es müssten eigene Motion-Capturing Aufnahmen stattfinden, bekannte Fußballerinnen im Spiel nachgebildet und Lizenzen erworben werden“, heißt es in der Petition.

Die gesammelten Unterschriften sollen nach Ablauf der Petition im Dezember 2014 an EA Sports überreicht werden. Dann wird man also sehen, ob bei FIFA 16 schon bald Frauen.-Fußball zu sehen ist!

 

FIFA 16: Entwickler sind gefragt

Die Arbeiten an FIFA 16 sollen bereits schon lange laufen, das bestätigte Peter Moore von EA Sports in einem Interview mit dem Magazin „CVG“. „Es gibt zwei Phasen bei der Entwicklung. Da gibt es das Kernspiel. Daran arbeiten hier bei uns mehrere Hundert Leute. Und es gibt einen gestaffelten Prozess, so dass bereits einige Leute schon an FIFA 16 arbeiten“, sagte er.

Doch nicht nur an FIFA 16, auch schon an FIFA 17 sollen die Entwickler sitzen! „Man hat parallele Entwicklungen, wo es Vorreiter gibt, die darüber nachdenken, was FIFA 16 ausmachen wird - und in einigen Bereichen sogar schon FIFA 17. Denn es gibt einigen Entscheidung hinsichtlich der Entwicklung und der Technik, die getroffen werden müssen“, beschrieb es Moore.

FIFA 16 genießt damit schon jetzt bei EA Sports eine hohe Priorität. „Ich glaube, einige Leute haben eine falsche Vorstellung. Sie denken, dass das gesamte Team nach der Fertigstellung eines Spiels zwei Wochen Urlaub nimmt, bevor es dann mit den Arbeiten am nächsten Spiel beginnt. So läuft das aber nicht“, sagte Moore.

Details zu FIFA 16 wurden noch nicht genannt.

Fidget Spinner
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 6,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
100 Wasserbomben
UVP: EUR 7,89
Preis: EUR 6,73 Prime-Versand
Sie sparen: 1,16 EUR (15%)
Schwimmbecken
UVP: EUR 94,90
Preis: EUR 89,00 Prime-Versand
Sie sparen: 5,90 EUR (6%)