Pietro Lombardi

Pietro Lombardi schafft seinen Durchbruch als Sänger im Jahr 2011: Er gewinnt die achte Staffel der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“. Ein Glück, dass ihm seine Final-Konkurrentin und Freundin Sarah Engels den Sieg nicht übel nimmt und ihn trotzdem zwei Jahre später heiratet. Der Song, mit dem Pietro Lombardi DSDS gewinnt, heißt „Call My Name“ und wurde von Dieter Bohlen komponiert. Der Song verkauft sich innerhalb einer Woche über 300.000 Mal. Er erhält Platin und klettert in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1 der Charts. Das erste Album trägt den Titel „Jackpot“ und wird am 27. Mai 2011 veröffentlicht. Das zweite Album folgt im November desselben Jahres. Das dritte Album ist als Duett-Album mit Ehefrau Sarah Engels aufgezogen und erscheint im März 2013.

Biografie Pietro Lombardi

Piertro Lombardi kommt am 9. Juni 1992 in Karlsruhe zur Welt und wächst dort mit seinen Eltern und seinen zwei Geschwistern auf. Seinen Namen verdankt er den italienischen Wurzeln seines Vaters. Als Jugendlicher bricht er die Hauptschule ab und nimmt stattdessen einen Minijob  in einer Schmuckwerkstatt an. Seit März 2013 ist er mit Sarah Engels verheiratet, die er bei DSDS kennen und lieben lernte.