Freie Menstruation! Wie geht das?

 

Was ist freie Menstuation?

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie Frauen das früher mit der Regel gemacht haben? Tampons geschweige denn Menstruationstassen gibt es ja noch nicht so lange. Binden aus Stoff hingegen schon einige Zeit. Doch die waren auch nicht gleich allen zugänglich. Es musste also lange Zeit anders gehen.

Eine der Alternativen, mit der Regel umzugehen nennt sich "freie Menstruation". Also die Regel haben und keine Hygieneartikel dafür verwenden. Vielleicht zur Sicherheit eine Slipeinlage oder etwas Klopapier in den Slip. Aber sonst soll es Mädchen und Frauen geben, die die Regel ohne Watte und trotzdem ohne Sauerei managen.

 
 

Freie Menstruation - Wie geht das?

Gut ist na klar, wenn man an diesen Tagen zuverlässig eine Toilette in der Nähe hat. Denn hier lässt ein Mädchen bei der freien Menstraution sein Regelblut ab. Da die Regel nämlich meist nicht gleichmäßig abfließt, sondern in kleinen Schüben herauskommt, kann man beim regelmäßigem Gang zum Klo und gezieltem Anspannen und Entspannen der Muskulatur des Beckenbodens das Regelblut recht gezielt ablassen. Danach ist wieder für einige Zeit „Ruhe“, bis der nächste Gang zum Klo sich ankündigt.

Es braucht ein bisschen Übung, bis Mädchen und Frauen ein gutes Gespür die freie Menstruation bekommen und sich damit sicher fühlen. Denn wir sind es nicht mehr gewohnt, dieser Sache so viel Aufmerksamkeit zu schenken und in uns reinzuhören. Aber dieses Gespür kann sich wieder entwickeln. Leichter wird es auch, wenn man von Regel zu Regel besser weiß, wann stärkere oder schwächere Tage sind und wie die Regel in der Nacht verläuft.

Du bist vermutlich jetzt skeptisch, ob diese Methode wirklich funktioniert oder ob sie zu Dir passen könnte. Oder vielleicht auch, ob wir Witze machen. Ist aber nicht so. Es gibt wirklich Frauen und auch Jugendliche, die gute Erfahrungen damit machen. Und unter den Mädchen und Frauen, die auf diese Methode zählen, berichten viele von weniger Regelschmerzen als früher oder bekommen gar nicht erst welche. Denn sie beschäftigen sich mit ihrer Regel und stimmen ihren Alltag so gut es geht darauf ab, an diesen Tagen ganz achtsam für sich und ihren Körper zu sein.

Dass die „freie Mens“ ein Beitrag zum Umweltschutz ist, sei hier auch noch am Rande erwähnt. Denn jedes Jahr landen zig Tonnen von Hygienemüll auf den Halden dieser Welt. Wer frei menstruiert und zufrieden damit ist, tut damit also sich und der Umwelt etwas Gutes.  

Freie Menstruation Buch Tipps:

"Die freie Menstruation: Methode ohne Binden, Tampons und Co"

von: Caroline Oblasser

ISBN: 978-3-903085-46-6

 14,90  inkl. USt. auch als E-Book erhältlich

 

Lama Einhorn Hoodie
 
Preis: EUR 20,99
Emoji Schlafanzug
 
Preis: EUR 16,95 Prime-Versand
Mrs. Justin Bieber Tasse
UVP: EUR 8,64
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Sie sparen: 1,15 EUR (13%)